Zum Hauptinhalt springen
Mosaik Cafe Moskau

Neuigkeit

Der Nachbarschaftsrat fordert: Klimaziele ernstnehmen – Stadtgrün erhalten!

Aktion Holzmarktstraße vom 08.02.2022

Seit 2020 gilt für den Bezirk Berlin-Mitte der Klimanotstand. Dennoch werden immer wieder ohne Not gesunde, alte Bäume gefällt.
Jetzt wird die Säge an die Bäume an der Holzmarktstraße 66 angesetzt.

Gegenüber vom Bahnhof Jannowitzbrücke, am Eingang zur Schillingstraße, sollen in Kürze etwa 20 gesunde, große Bäume gefällt werden. Direkt neben einem gebietsprägenden Ensemble von Hochhäusern aus den 70-er Jahren soll ein 5-6 geschossiges Wohn- und Geschäftsgebäude errichtet werden. Würde sich der geplante Neubau auf die Fläche des abzureißenden, alten Gebäudes beschränken, könnten alle Bäume erhalten werden.

Für Nachpflanzungen in unmittelbarer Nähe des Neubaus ist laut Bezirksamt kein Platz. Der Nachbarschaftsrat fordert die Nachpflanzung einer vergleichbaren Anzahl von Bäumen innerhalb des Wohngebietes. Das Wohngebiet hat in den letzten 5 Jahren bereits über 100 Bäume verloren.

Wir fordern ein Umdenken in den Verwaltungen: Klimanotstand muss bedeuten, dass Bauprojekten nicht automatisch Vorrang vor dem Erhalt des Stadtgrüns eingeräumt wird. Nicht nur die Reduzierung von PKW führt zur Erreichung der Klimaziele, sondern auch der Erhalt jedes einzelnen Baums in der Stadt. In diesem Sinne schließen wir uns der Initiative „Berliner Bündnis Nachhaltige Stadtentwicklung“ an.

Unser Wohngebiet „Karl- Marx-Allee, 2. Bauabschnitt“ ist Fördergebiet für den städtebau- lichen Denkmalschutz. Ein Antrag auf Aufnahme in das Weltkulturerbe, gemeinsam mit dem Hansaviertel, ist bereits in Arbeit. Der vorgesehene Neubau entspricht nicht dem schützenswerten Charakter des Wohngebietes.

Eine Bürgerbeteiligung, die ihrem Namen verdient, hat nicht stattgefunden. Sie liegt Jahre zurück. Seither hat sich das geplante Bauprojekt mehrfach und erheblich geändert. In dieser Dimension und Auswirkung war es für die Bürger nicht vorstellbar.

Welche Temperaturen werden wohl in Berlin bald herrschen, wenn immer weiter zubetoniert wird und der Baumschutz immer wieder „hinten runterfällt“?

weitere Informationen